La Gioconda
Amilcare Ponchielli
Vorstellungen Sa. 23.03., 18:00 Premiere / Mi. 27.03., 18:00 / Mo. 01.04., 18:00
Preiskategorie EUR 490 / 430 / 310 / 230 / 170 / 100 / 40
Spielstätte Großes Festspielhaus

LA GIOCONDA

Amilcare Ponchielli (1834–1886)
Oper in vier Akten
Libretto von Tobia Gorrio

Abonnement I: 23.03., 18:00 – Premiere
»Ein Trio für Dich«: 27.03., 18:00
Abonnement II: 27.03. oder 01.04., 18:00

Die Osterfestspiele Salzburg danken
Aline Foriel-Destezet
and
Robert M. Delzell, Delzell Foundation Inc.
für die großzügige Unterstützung dieser Produktion.

Besetzung

Musikalische Leitung ANTONIO PAPPANO
Inszenierung OLIVER MEARS
Bühne PHILIPP FÜRHOFER
Kostüme ANNEMARIE WOODS
Licht FABIANA PICCIOLI
Video SANDER LOONEN
Choreographie LUCY BURGE

La Gioconda, Straßensängerin ANNA NETREBKO
La Cieca (Die Blinde), ihre Mutter AGNIESZKA REHLIS
Enzo Grimaldo JONAS KAUFMANN
Alvise Badoero, ein hoher Inquisitionsbeamter TAREQ NAZMI
Laura, seine Frau ÈVE-MAUD HUBEAUX
Barnaba, ein Spitzel LUCA SALSI
Zuane, ein Gondoliere NICOLO DONINI
Isepo, ein Schreiber DIDIER PIERI

Orchester & Chöre

NEUINSZENIERUNG

Koproduktion mit dem Royal Opera House Covent Garden, London und der Greek National Opera, Athen

Tänzerinnen und Tänzer

Anaïs Maurer, Hannah Rudd, Roisin Whelan, Adam Cooper; Eva Gerngross, Clara Wagner; SEAD Salzburg Experimental Academy of Dance

»La Gioconda«
Im Bann der Leidenschaft

Antonio Pappano
über
»La Gioconda«