24
Antonio Pappano
Accademia Nazionale di Santa Cecilia
22.3. – 1.4.2024

Antonio Pappano über das Konzertprogramm 2024

Elektro
bei den Osterfestspielen

Alle Infos für Förderer finden Sie hier:
Digitale Förderer-Lounge

Im Interview: Gastdirigent
Jakub Hrůša

Abonnieren Sie hier unseren
Newsletter!

Antonio Pappano:
Mein Italien

Festival-Dirigent Antonio Pappano im Interview zu »La Gioconda«.

»Vor mir der Süden«
Das Programm der Osterfestspiele 2024

Das waren die Osterfestspiele 2023

1/32

Die Osterfestspiele 2023 starteten am 1. April.

Unser Residenzorchester 2023: das Gewandhausorchester ...

... unter der Leitung von Gewandhauskapellmeister und Festival-Dirigent Andris Nelsons

Richard Wagners »Tannhäuser« stand im Zentrum des Programms. Hier eine frühe szenische Probe mit Marlis Petersen (Elisabeth), Christian Gerhaher (Wolfram) und Jonas Kaufmann (Tannhäuser).

Die Inszenierung stammt von Romeo Castellucci

Orchestersitzprobe mit Andris Nelsons, dem Bachchor Salzburg und dem Tschechischen Philharmonischen Chor Brünn

Video-Magazin »Tannhäuser« mit Romeo Castellucci, Jonas Kaufmann, Andris Nelsons

Am 1. April öffnete sich der Vorhang für »Tannhäuser«

»Tannhäuser« - Emma Bell (Venus), Jonas Kaufmann (Tannhäuser), Tänzerinnen und Tänzer von SEAD Salzburg

»Tannhäuser« - Dean Power (Heinrich der Schreiber), Christian Gerhaher (Wolfram von Eschenbach), Sebastian Kohlhepp (Walther von der Vogelweide), Alexander Köpeczi (Reinmar von Zweter), Edwin Crossley-Mercer (Biterolf), Jonas Kaufmann (Tannhäuser), Georg Zeppenfeld (Hermann, Landgraf von Thüringen)

»Tannhäuser« - Marlis Petersen (Elisabeth)

»Tannhäuser« - Jonas Kaufmann (Tannhäuser)

»Tannhäuser« - Georg Zeppenfeld (Hermann, Landgraf von Thüringen), Jonas Kaufmann (Tannhäuser)

»Tannhäuser« - Christian Gerhaher (Wolfram von Eschenbach), Marlis Petersen (Elisabeth)

»Tannhäuser« - Jonas Kaufmann (Tannhäuser)

Finale »Tannhäuser«

Andris Nelsons über das Konzertprogramm 2023

Andris Nelsons stand bei allen drei großen Konzertprogrammen am Pult des Gewandhausorchesters.

Beim Orchesterkonzert I stand Musik von Sofia Gubaidulina und Anton Bruckner am Programm.

Im Orchesterkonzert II spielte Solist Gautier Capuçon ein neues Werk von Thierry Escaich ...

... außerdem präsentierte das Orchester Schumanns 2. Symphonie und Mendelssohn Bartholdys Bearbeitung von Bachs Suite für Orchester Nr. 3.

Erstmals am Programm der Osterfestspiele fand sich eine Tanzkreation ...

»Träume« des Choreographen Emanuel Gat ist inspiriert von Wagners »Wesendonck-Liedern«...

.. und wurde von 14 Tänzerinnen und Tänzern der Emanuel Gat Dance Company in der Felsenreitschule gestaltet.

Video zu »Träume«

Beim Chorkonzert erklang Brahms's »Ein deutsches Requiem« mit Christian Gerhaher und Julia Kleiter als Solisten sowie dem Chor des Bayerischen Rundfunks.

Ein besonderes Projekt markiert den Beginn der Beschäftigung des Festivals mit Elektronischer Musik: Bei »Westbam meets Wagner« trafen elektronische Beats auf die Meisterwerke Richard Wagners.

Dirigent Oscar Jockel leitete die Mendelssohn Orchesterakademie des Gewandhausorchesters ...

... DJ-Legende stand an den Turntables.

Die Osterfestspiele Salzburg danken allen Künstlerinnen und Künstlern, den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiterin vor und hinter der Bühne sowie vor allem ...

... den Musikerinnen und Musikern des Gewandhausorchesters ...

... und Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons. BRAVI TUTTI!

Tickets

Tickets können über unseren Webshop oder das Kartenbüro geordert werden. Förderer der Osterfestspiele Salzburg werden bevorzugt behandelt. Der allgemeine Verkauf für 2024 beginnt am 2. Oktober 2023. Mehr Informationen zum Kartenkauf finden Sie hier.

Fördern

Förderer der Osterfestspiele Salzburg erhalten exklusives Vorkaufrecht und viele weitere Vorteile! Sie wollen die Osterfestspiele Salzburg unterstützen? Finden Sie hier unsere Förder-Modelle.